Landraub
Leih-Filme werden nach dem Kauf 60 Tage lang in deinem Konto unter “Meine Filme” gespeichert. Ab Filmstart kannst du den Film innerhalb der nächsten 48 Stunden streamen.

Landraub

Regie: Kurt Langbein

2015 86 Min.


AT

Freigegeben ab 6 Jahren


Ackerland wird immer wertvoller und seltener. Jedes Jahr gehen etwa zwölf Millionen Hektar Agrarfläche durch Versiegelung verloren. Nach der Finanzkrise 2008 hat das globale Finanzkapital die Äcker der Welt als Geschäftsfeld entdeckt. Mit dem Landraub wollen die Reichsten der Welt sich Zugriff auf die wichtigste Ressource dieser Welt sichern. Statt Bauern bestimmen dann Profitinteressen über die Böden. Wenn wir den Raubzug nicht verhindern, werden unsere Lebensgrundlagen zerstört.
Landraub erzählt in großen Bildern von den Folgen. Die Böden werden für GPS-gesteuerte Maschinen im großen Stil eingeebnet, der Verbrauch an Wasser, Chemie und Energie ist in der Agrarindustrie enorm. Für jede eingesetzte Energieeinheit können bei der industriellen Landwirtschaft nur drei Energieeinheiten geerntet werden, bei der kleinbäuerlichen dagegen sieben mal mehr – 23 Energieeinheiten.

Stab

Regie, Produzent
Kurt Langbein
Drehkonzept
Christian Brüser, Kurt Langbein
Kamera
Wolfgang Thaler, Attila Boa, Christian Roth
Ton
Armin Koch, Martin Stiendl
Schnitt
Andrea Wagner
Schnitt-Assistenz
Mathias Kronfuß
Musik
Thomas Kathriner
Luftbilder
Udo Maurer, Patrick Lavaud
Kamera-Assistenz
Alois Kozar, Boris Steiner, Sebastian Thaler, Andreas Varga
Aufnahmeleitung
Christian Brüser
Mischtonmeister
Michael Plöderl, Klaus Gartner, Blautöne
Sounddesign
Michael Schreiber, Blautöne
Titelgrafik
Andreas Habermaier, Synchro Film & Video
Colour Grading
Matthias Tomasi, Synchro Film & Video
DCP Erstellung
Christian Strobl, Synchro Film & Video
Produktionsassistenz
Michael Reiterer, Andrea Unterweger
Dramaturgische Beratung
Ursula Wolschlager
Produktionsleitung
Claudia Rabl
Redaktion ORF
Ed Moschitz, Christian Riehs

Partner